Hochzeit finanzieren

Die Hochzeit ist für viele der schönste Tag im Leben. Doch bevor es so weit ist, gibt es viele Dinge zu organisieren. Deshalb sollten Sie auch die Kostenplanung frühzeitig angehen. Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort unterstützt Sie bei finanziellen Fragen, damit Ihre Hochzeit etwas ganz Besonderes wird.

Sparen für die Hochzeit

Der Entschluss zu heiraten und den Rest seines Lebens miteinander zu verbringen, ist romantisch. Die Eheschließung und Hochzeitsfeier sind allerdings auch mit hohen Kosten verbunden. Ihre Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Sie bei der finanziellen Planung, damit Sie sorgenfrei Ihre Hochzeit genießen können.

Rechnen Sie selbst, wie viel Vermögen Sie ansparen können.

Ihr Weg zur Traumhochzeit

Ein großes Fest in einer besonderen Location, leckeres Essen und gute Musik – so könnte eine Traumhochzeit aussehen. Damit Sie Ihre Hochzeitswünsche auch finanzieren können, steht Ihnen Ihr Berater in einer Filiale vor Ort gerne beim Vermögensaufbau zur Seite.

Mit cleveren Spartipps das Budget schonen

Mit einer guten Planung und Aufgabenverteilung vermeiden Sie nicht nur Stress und Frust, sondern schonen auch Ihr Budget. Verschiedene Posten, die Sie normalerweise bezahlen müssten, können Freunde und Bekannte übernehmen: Musik auflegen, fotografieren, den Tischschmuck basteln oder organisieren. Wenn Sie zum Beispiel für die Dekoration Blumen der Saison wählen, können Sie Geld sparen. Oder Sie fragen bei einer Berufsschule für Floristen an, ob die Schüler Ihre Gestecke preisgünstig anfertigen.

Sparen Sie jetzt Geld für Ihre Hochzeit an.

Wussten Sie schon...?

Statistik zur durchschnittlichen Anzahl von Hochzeiten

Checkliste: Kostenplanung für die Hochzeit

Oft sind es die vielen Kleinigkeiten, die bei einer Hochzeit mehr Geld kosten als ursprünglich geplant. Mit unserer Checkliste für die Kostenplanung behalten Sie den Überblick.

Daran müssen Sie denken:

  • Kleidung und Accessoires der Braut für die Kirche
  • Kleidung und Accessoires des Bräutigams für die Kirche
  • Kosten für das Standesamt inklusive Kleidung
  • Frisur und Kosmetik für das Brautpaar
  • Eheringe
  • Location mit Personal
  • Catering und Sektempfang
  • Hochzeitstorte
  • Blumenschmuck und Dekoration
  • Musik- und Unterhaltungsprogramm
  • Fotos und weitere Druckerzeugnisse – zum Beispiel Einladungen, Menükarten, Gästebuch
  • Polterabend
  • Tanzkurs
  • Brautauto oder Kutsche
  • Flitterwochen

Budget für die Hochzeit festlegen und priorisieren

Bevor Sie die Location auswählen und den Wein aussuchen: Überlegen Sie, wie viel Geld Sie für die Hochzeit ausgeben möchten und können. Setzen Sie dann für jeden Posten ein gewisses Budget. So können Sie das Geld nach Priorität auf die einzelnen Kostenpunkte verteilen. Hilfreich ist dabei festzulegen, welche Dinge Sie auf jeden Fall verwirklichen wollen, was wünschenswert wäre und worauf Sie verzichten könnten.

Kosten für Accessoires und Dekoration nicht unterschätzen

Details machen den Unterschied – sowohl für das Ambiente als auch für die Kosten der Hochzeit. Doch gerade während der Hochzeitsplanung und Organisation gerät das zu Beginn festgelegte Budget leicht in Vergessenheit. Planen Sie deshalb auch die Kosten für Gastgeschenke, Blumenschmuck, Accessoires, Ringkissen, den Hochzeitstanzkurs oder den Besuch im Kosmetiksalon ein. Wenn Sie zu knapp kalkulieren, können genau diese Kleinigkeiten den Kostenplan durcheinanderbringen und Ihr Budget übersteigen. Priorisieren Sie daher frühzeitig.

Die besten Wünsche

Ihre Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützen Sie gerne bei allen finanziellen Fragen während Ihrer Vorbereitungszeit und wünschen Ihnen eine wunderschöne und unvergessliche Hochzeit.

Jetzt Tagesgeld für den Vermögensaufbau nutzen.

Wussten Sie schon...?

Statistik zu den Ausgaben für Hochzeitsgeschenke

Hochzeit finanzieren

Eine Hochzeit im Ausland oder die Trauung im Freien? Was Ihr Herz auch begehrt, wir unterstützen Sie dabei, Ihre gemeinsamen Wünsche und Ziele wahr werden zu lassen.

Rechnen Sie selbst, wie Ihr Kredit ausfällt.

Finanzielle Lösungen für alle Wünsche rund um die Hochzeit

Exquisite Speisen, ein rauschendes Fest oder eine ganz spezielle Location? Mit unserer Hilfe müssen Sie auf keine Annehmlichkeit bei Ihrer Hochzeitsfeier verzichten. Ob ein ausgelassener Polterabend, eine unvergessliche Hochzeitsfeier im Schloss oder traumhafte Flitterwochen: Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort hat die finanzielle Lösung, die Ihrer individuellen Lebenssituation entspricht.

Glück und Segen vor der Hochzeit: Der Polterabend

Die Gäste zerbrechen Porzellan, um dem Brautpaar Glück für die Ehe zu sichern. Außerdem sollen dadurch böse Geister fernbleiben. Um bereits vor der Eheschließung Zusammenhalt und Teamfähigkeit zu beweisen, fegt das Paar die Scherben zusammen auf. Ein Polterabend lohnt sich vor allem bei einem großen Freundes- und Bekanntenkreis, wenn nicht alle zur Hochzeitsfeier eingeladen werden können.

Erholung vom großen Tag: Die Flitterwochen

Nach der Hochzeit folgt die Erholung für das Brautpaar von den Strapazen der Feier. In den Flitterwochen genießt das Paar die Zweisamkeit und die erste gemeinsame Zeit als Eheleute. Je nach Reiseziel kann sie ein kostspieliges Vergnügen werden. Wer zu einem exotischen Flitterwochenziel wie Thailand oder die Malediven reisen möchte, sollte rechtzeitig an einen ausreichenden Versicherungsschutz sowie notwendige Impfungen denken. Ihre Volksbank Raiffeisenbank hilft Ihnen gerne bei der Versicherungs- und Finanzplanung, damit Sie unbeschwert Ihr gemeinsames Glück genießen können.

Tipp: Lassen Sie Ihre Flitterwochen aus Kostengründen nicht ausfallen, sondern verschieben Sie diese einfach. Wenn die Kosten für die Hochzeit Ihr ganzes Budget aufgezehrt haben, reicht unmittelbar danach vielleicht auch nur eine kleine Reise. Zum ersten Hochzeitstag können Sie sich dann den großen Urlaub leisten. Bis dahin haben Sie genügend Zeit, ausreichend Geld anzusparen.

Weiter zum Privatkredit

Kredit – Wünsche erfüllen: Verständlich erklärt von den Volksbanken Raiffeisenbanken

Wussten Sie schon...?

Statistik zu den Wünschen der Deutschen für ihre Wohnung / Immobilie

Gemeinschaftskonto und Finanzen in der Ehe

Spätestens nach der Hochzeit ziehen die meisten Paare zusammen. Um die gemeinsamen Ausgaben, Finanzen, Zahlungseingänge und -ausgänge besser überblicken zu können, empfiehlt sich ein Gemeinschaftskonto. Damit bleiben Sie liquide und behalten alles im Blick.

Liquidität: Verständlich erklärt von den Volksbanken Raiffeisenbanken

Gemeinsame Kosten

In einem gemeinsamen Haushalt fallen in der Regel auch gemeinsame Kosten an. Dazu zählen die Miete, Versicherungsbeiträge, Kosten für Internet und Telefon, aber auch Ausgaben für den Lebensunterhalt. Mit einem gemeinsamen Konto behalten Sie jederzeit den Überblick über Einnahmen und Ausgaben sowie die finanziellen Freiräume, die Sie nutzen können.

Liquide bleiben

Bei einem Gemeinschaftskonto sind die Inhaber gleichermaßen verfügungsberechtigt. So können beide Ehepartner alle Bankgeschäfte sicher, zuverlässig und bequem abwickeln. Überschüsse können Sie für Ihre persönlichen Wünsche ansparen, zum Beispiel für ein Eigenheim. Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort unterstützt Sie gerne mit individuellen Finanzlösungen, damit Sie immer und überall liquide bleiben.

Jetzt ein gemeinsames Girokonto eröffnen.

Wussten Sie schon...?

Statistik zur Bereitschaft der Deutschen, ihren Ehepartner nochmal zu heiraten

Steuertipps für Verheiratete

Nach der Hochzeit gibt es einiges zu regeln: Frisch verheiratete Paare müssen sich nicht nur Gedanken über ein gemeinsames Konto oder die Familienplanung machen, sondern auch über die Steuer.

Beispiel für ein sozialversicherungspflichtiges Ehepaar in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017, ohne Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung

Steuer-Kombinationen

Jahresverdienst

III/V

IV/IV

IV/IV + Faktor

Ehefrau

35.000 Euro

2.168 Euro

5.060 Euro

4.903 Euro

Ehemann

60.000 Euro

18.080 Euro

12.896 Euro

12.496 Euro

Summe

95.000 Euro

20.248 Euro

17.956 Euro

17.399 Euro

 

 

Quelle: Steuerrechner des Bundesministeriums für Finanzen

Nach der Hochzeit

Die Organisation der Hochzeit ist vorbei, doch damit ist noch nicht alles geregelt. Einige Entscheidungen sowie Behördengänge kommen noch auf die frisch verheirateten Eheleute zu.

Das Ehegattensplitting

Ein wichtiges finanzielles Thema ist das Ehegattensplitting, das Ehepaare steuerlich begünstigt. Die Steuerersparnis hängt von der Spanne zwischen den beiden Einkommen ab. Vor allem Paare mit einem sehr großen Gehaltsunterschied profitieren vom Ehegattensplitting.

Steuerklassenkombination III/V

Ehepaare, bei denen beide Arbeitnehmer und unbeschränkt steuerpflichtig sind, können zwischen zwei Steuerklassenkombinationen wählen. Bei der Kombination III/V wird der Höherverdienende nach Steuerklasse III, der andere mit Steuerklasse V besteuert. Für die Berechnung addiert das Finanzamt zunächst die zu versteuernden Einkünfte beider und halbiert diese anschließend. Daran ermisst sich der Einkommensteuersatz. Für die Besteuerung wird der Betrag wieder verdoppelt. Somit werden die gemeinsamen Eheeinkünfte stärker berücksichtigt als die individuellen.

Steuerklassenkombination IV/IV

Um die Einkünfte beider Partner unabhängig zu versteuern, können beide die Steuerklasse IV wählen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Steuerklassenkombination IV/IV mit Faktor zu nutzen. Lassen Sie sich von einem Experten beraten, welche Kombination für Sie persönlich sinnvoll ist.

Jetzt mit der Riester-Rente Steuern sparen.

Wussten Sie schon...?

Statistik zur Relevanz von steuerlichen Gründen beim Heiraten

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für Ihre Hochzeit.

Finden Sie Ihre Filiale