"Spielen? Aber sicher!" in Schleswig-Holstein

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Vorschläge und Bewerbungen!

In der folgenden Übersicht finden Sie (alphabetisch sortiert nach Ort) alle Spielplätze bzw. Spielplatz-Träger und -Betreiber, die in diesem Jahr finanzielle Mittel für Sanierungen erhalten:

  • Kindergarten/Kita Brummkreisel Gmbh, Ahrensbök 
  • Kita Oesterstrasse, Albersdorf
  • Ev. Kindertagesstätte Arche, Bad Bramstedt
  • Ev.-Luth. Kindergarten Pusteblume, Bad Malente
  • Stadtschule Bad Oldesloe 
  • Kita Alte Sparkasse, Bad Segeberg
  • Spielplatz Alter Sportplatz, Stadt Bargteheide
  • Spielplatz Bargum
  • Tinas Kinder Arche gGmbH, Blunk
  • Ev.-luth. Kindertagesstätte Boostedt
  • Naturkindergarten Die kleinen Früchtchen e.V., Bordesholm
  • Kita Eris Arche, Verein Familie und Beruf e.V., Bornhöved
  • ADS-Kindergarten Bredstedt
  • Montessori Kinderhaus, Brügge
  • Förderverein Kita Paulus Nord, Brunsbüttel
  • AWO Waldkindergarten Burg (Dithmarschen)
  • Kindergarten Kleine Wikinger Busdorf
  • Ev. Kita Dänischenhagen
  • Fritz Joost Kindergarten, Dersau
  • Kita St. Nicolai in Eckernförde
  • Gemeinde Ellerdorf
  • Ev.-luth. Kita Villa Kunterbunt, Elmenhorst
  • Lebenshilfe Kita Hasenbusch, Elmshorn
  • Kindergarten Wichtelhaus Epenwöhrden
  • Ev. Kita Kinners op´n Barg, Eutin
  • DKSB Kinderland, Fehmarn
  • Spielplatz Fitzen
  • Sportpiraten Flensburg e.V., Flensburg 
  • Gemeinde Fockbek
  • Evangelische Kita St. Salvatoris, Geesthacht
  • Familienzentrum Regenbogen, Geesthacht
  • Grundschule Silberberg, Geesthacht
  • Spielplatz Weißbuchenweg, Geesthacht
  • Regenbogenland, Göhl
  • Gemeinde Grinau
  • Gemeinde Dahme, Grömitz
  • Grundschule Groß Kummerfeld
  • TSV Groß Rheide
  • Kinder und Jugendtreff Jörl
  • Kita Timmersiek, Handewitt
  • Mellis Glückskinder, Handewitt OT Hüllerup
  • Spielplatz Flaßhorn, Hasloh
  • Gemeindespielplatz, Gemeinderat Havetoft
  • KiTa Morgenstern, Heide
  • Kindergarten Heidgraben
  • Kita Kunterbunt, Hemmingstedt
  • Grundschule Hennstedt über Amt KLG Eider
  • Gemeinde Hitzhusen
  • Förderverein Murmelurmel des Gemeindekindergartens Hohenwestedt e.V.
  • Husby Danske Skole, Husby
  • DRK Kita, Husum
  • Gemeinde Immenstedt
  • Gemeinde Kaaks
  • Klaus-Harms-Schule Kappeln
  • Ev. Kita 3 Könige, Kiel
  • Kinderschutzbund Kisdorf
  • Gemeinde Kremperheide
  • Gemeinderat Krempermoor
  • Kindergarten Storchennest, Krogaspe
  • Kindergarten Kleiner Anker, Laboe
  • Ev. Kita Tausendfüßler Langenhorn
  • Gemeindespielplatz Langenlehsten
  • Ev.-Luth. Kindertagesstätte Elbnest, Lauenburg/Elbe
  • Ev. Regenbogenkindergarten, Leezen
  • Integrative Kita Beim Meilenstein, Lübeck
  • Kindergarten Die Stadtmäuse, Lübeck
  • Ev.-Luth. Kindertagesstätte Dreifaltigkeit, Lübeck
  • Familien-Kiste Lübeck
  • Katharineum zu Lübeck
  • Kita Kreuz, Lübeck
  • Schule Wilhelmshöhe, Förderzentrum für geistige Entwicklung, Lübeck
  • Stadtschule Travemünde, Lübeck
  • AWO Kindertagesstätte Schatzinsel, Lübeck-Kücknitz
  • Ev. Kita Storchennest, Lütau
  • Gemeinde Manhagen
  • Spielplatz in Mehlbek
  • Grundschule Meldorf
  • Kita Löwenherz, Meldorf
  • Kindergarten Arche Noah, Midlum
  • Gemeinde Molfsee
  • Kleine Kita Müssen
  • Spielplatz Neuenbrook
  • Spielplatz Grundschule, Gemeinde Neuenkirchen
  • KiTa Wolkenschloss, Neuenkirchen
  • Spielplatz To Westen, Neuenkirchen
  • Ev. Kita Bugenhagen, Neumünster
  • Ev.-luth. Kindertageseinrichtung Gadeland, Neumünster
  • Förderverein Kita Wittorf e.V., Neumünster
  • Ev. Kita Wolkenschieber, Niebüll
  • Ev. Kita Niendorf/ Ostsee, Niendorf
  • Dorf- und Spielplatz Norderbrarup
  • Kinderstube Nübbel e.V.
  • Bürgerverein Oersdorf
  • Kindertagesstätte Oldenswort
  • Ev. Kindertagesstätte Havighorst, Oststeinbek
  • Kur- und Tourismusservice Pellworm
  • Kath. Kita St. Michael, Pinneberg
  • Kita Rappelkiste, Pönitz
  • Gemeinde Poppenbüll
  • DRK Kindertagesstätte Sonnenhüpfer, Reinbek
  • Ev. - Luth. Kindertagesstätte Sternschnuppe, Reinfeld
  • AWO Kita Schacht-Audorf
  • Kita Lütt Lämmerstuv, Schafstedt
  • Kita Stephanskirche, Schenefeld
  • Ev. Kita Hornbrunnen, Schleswig
  • Ev. Kita Sternschnuppe, Schuby
  • Dorfspielplatz Schwartbuck
  • JUH Kindertagesstätte Traumland, Schwarzenbek
  • Jugendförderverein Sehestedt
  • Ev. Kindertagesstätte und Familienzentrum St. Peter-Ording, Tating und Tümlauer Koog
  • Kindergartenförderverein De Dörpsmüüs e.V., Stedesand
  • Heilpädagogisches Kinderheim, Stipsdorf
  • Kita Unter‘m Regenbogen, Stockelsdorf 
  • Gemeinde Tappendorf, Tappendorf
  • Kita Padenstedt, Wasbek
  • Spielplatz der Gemeinde Wees
  • Spielplatz Wiemerstedt
  • Ev. Kindertagesstätte Windbergen
  • Spielplatz Alten Eesch, Windbergen
  • Spielplatz Bushaltestelle, Windbergen
  • Gemeinde Winseldorf
  • Kita Hundert Welten, Witzeeze

 

Darum geht es bei „Spielen? Aber sicher!“

Bei "Spielen? Aber sicher!" konnten Kindergärten, Kitas, Schulen, Städte, Gemeinden oder sonstige private und öffentliche Träger von Spielplätzen in Schleswig-Holstein mitmachen und Sanierungen oder Modernisierungen ihrer Spielstätten gewinnen. 

Der Bewerbungszeitraum endete am 27.06.2021.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Sanierungsmaßnahmen oder Wartungen von Spielanlagen in Schleswig-Holstein in Schulen, Kitas, Kindergärten oder in Gemeinden und Städten. Wir konzentrieren uns auf einzelne regionale Spielplätze. Das Ziel ist, mangelhafte Bewegungsmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen abzustellen sowie die sozialen Kontakte untereinander zu fördern.

Eine Jury entscheidet, welche Maßnahmen besonders förderungswürdig sind und in welcher Höhe gefördert wird. Die Auswahl der Gewinner findet im Sommer 2021 statt – anschließend werden die Sanierungen durchgeführt, damit sicheres Spielen und Toben schon bald wieder möglich ist.

Die Aktion "Spielen? Aber sicher!" wird von den Medienpartnern Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag (sh:z) und Lübecker Nachrichten begleitet.

 

Wer kann mitmachen?

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren, die ihre Bewerbung vollständig ausgefüllt einreichen und in Abstimmung mit dem Träger bzw. Betreiber der Spielanlage handeln, deren Wartung oder Sanierung unterstützt werden soll.

Voraussetzungen für die Unterstützung sind:

• Die zu unterstützende Spielanlage muss in Schleswig-Holstein liegen.

• Die Spielanlage gehört einer Kindertagesstätte, einem Kindergarten, einer Schule oder ähnlichen Einrichtung bzw. einer Stadt, Gemeinde oder Kommune. Hierbei kann es sich um Spielanlagen eines privaten oder öffentlichen Trägers handeln.

• Die zu unterstützende Maßnahme ist eine Wartung, Prüfung oder Sanierung einer bereits bestehenden Spielanlage.

 

Warum fördern die Volksbanken Raiffeisenbanken Spielanlagen?

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Mensch. Das Handeln für die Menschen in der Region ist einer der zentralen Bestandteile der Philosophie der Genossenschaftsbanken. Im Gegensatz zu anderen Banken denken wir zwar wirtschaftlich, aber nicht primär gewinnorientiert. Unsere Finanzexperten setzen ihr Wissen und ihre Energie für den Gewinn unserer Mitglieder und für die Lebensqualität in der Region ein.

Ausgelassenes Spielen im Freien und die spielerische körperliche Betätigung sind ein wichtiges Fundament für die Gesundheit und die geistige Entwicklung von Kindern. Aber die Instandhaltung oder die Verschönerung von Spielplätzen und Spielgeräten kostet Geld und daran fehlt es allzu häufig. Hier kann die starke Genossenschaft zusammen mit KiTas, Schulen und anderen Einrichtungen dafür sorgen, dass das Spielen sicherer wird.

Für die Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es deshalb selbstverständlich, dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Wir sind der Meinung: Jeder Euro, der unseren Jüngsten zugute kommt, ist ein gut investierter Euro. Dabei blicken wir nicht ohne Stolz auf die kleinen und großen Erfolge unserer jährlichen Aktion "Spielen? Aber sicher!" zurück und wollen auch dieses Jahr wieder helfen.

Mehr zum Thema "Was wir anders machen – was uns auszeichnet"...